SOS-Kinderdorf in Peru

peruprojekt.jpg
 

Aktuelle Situation:


Viele Familien sind in Peru durch die Wirtschaftskrise der 80er Jahre mittellos geworden. Das soziale Elend der schwächsten Glieder der Gesellschaft, der Kinder in Not, hat sich seither weiter verschlimmert. Viele Kinder und Jugendliche wachsen ohne elterliche Fürsorge auf. Die Quote der Kinderarbeit ist mit ca. 19 Prozent immer noch sehr hoch. Vor allem in städtischen Ballungsräumen versuchen Kinder mit Tätigkeiten wie Schuhputzen zu überleben. Die Folge davon ist oftmals mangelnde oder gänzliche fehlende schulische Ausbildung, was wiederum dazu beiträgt, dass ein Ausbrechen aus der Armut nicht gelingt.

Problemlösung:


Derzeit unterstützt SOS-Kinderdorf peruanische Kinder und Jugendliche durch Kindertagesstätten, Schulen, Berufsbildungszentren und medizinischen Zentren an zehn verschiedenen Standorten.
Wir führen auch ein Familienstärkungsprogramm durch, um vom Verlust der elterlichen Fürsorge bedrohten Kindern die Möglichkeit zu geben, in einer liebevollen familiären Umgebung aufzuwachsen.
Kinder, die ihre Eltern verloren haben oder nicht länger bei ihren Familien bleiben können, finden liebevolle Aufnahme in einer familiennahen Umgebung, der SOS-Kinderdorf-Familie.
 

Ihre Hilfe


Mit Ihrer Spendenaktion unterstützen Sie Kinder in Not auf unterschiedlichste Weise:
  • € 150 ermöglichen einem Kind eine Schulausstattung für 1 Jahr
  • € 300 ermöglichen einer Familie in einem Familienstärkungsprogramm 1 Monat lang Mahlzeiten
  • € 550 ermöglichen einer Familie für 1 Monat einen Sozialarbeiter
  • € 600 ermöglichen einem Krankenhaus Verbände für 1 Monat

Jetzt Spendenaktion starten!


Erfahren Sie hier, welche Spendenaktionen dieses Projekt bereits unterstützen:

seli916

Spenden für arme Familien

Eine Freude machen damit sie Weinachten geburtstag etc auch mal feiern können

Ich sammel Geld für einen Projekt damit Kinder zum Geburtstag auch mal Geschenke bekommen und sich ...

€126
gespendet
4%
erreicht
103
Tage